Nadja 
Hundefotos August2017 (112 von 128).JPG

Ich bin Nadja und im Februar 1978 geboren.

Glücklicherweise bin ich mit Hunden aufgewachsen, bin dann aber tiefer in das "Hunde-Thema" eingestiegen, da ich mehr wissen wollte.

Seit 2005 bin ich als Verhaltensberaterin und Hundetrainerin tätig, zunächst nebenberuflich und seit 2011 hauptberuflich. 

An Hunden begeistert mich ihre Direktheit.

Es ist spannend in der gemeinsamen Arbeit zu erkunden, mit welcher Persönlichkeit man es zu tun hat und warum ein Hund so ist wie er ist. Immer wieder bin ich fasziniert von ihren Fähigkeiten unsere Stimmungen wahrzunehmen.

In der Beratung höre ich euch gerne zu und sehe mich als Dolmetscher für beide Parteien, wobei mich so schnell nichts aus der Ruhe bringt.

Ich kann in meiner Arbeit versinken, wodurch schon mal die eine oder andere Trainingsstunde überzogen wird.

Mein Ziel ist es, euch zu emphatischen und handlungsfähigen Hundehaltern auszubilden, damit ihr als gutes Mensch-Hunde-Team ohne Missverständnisse den Alltag meistert.

Meine Arbeitsschwerpunkte sind Einzelberatungen, der Erziehungsbereich und das Mantrailing.

 

Und natürlich sollt ihr auch Infos über meinen fachlichen Werdegang erhalten...hier geht es zu meiner Ausbildung und zu den Fortbildungen.

Meine Hunde

Meine Hunde sind auch nur Hunde... und nicht perfekt!

Meine Hunde sollen unkomplizierte Alltagsbegleiter sein - eben ein leben mit hund(en).

Auch wir haben immer mal wieder Baustellen und ich lerne von ihnen und in der Auseinandersetzung mit ihnen.

Gandalf

 

Geboren: 2015
Rasse: Langhaar Weimaraner


Gandalf habe ich im Alter von 8,5 Wochen vom Züchter abgeholt.
Inzwischen ist Gandalf erwachsen und hat sich toll entwickelt. Aus dem hitzigen Jungspund ist ein charmanter und  sensibler, aber immer noch temperamentvoller Rüde geworden. 

Im Mantrailing hat er seine wahre Passion gefunden und wir wachsen immer besser zusammen, nicht nur als Trail Team.

Nach wie vor ist er ein lustiger Abenteurer, dem immer mal was einfällt....

2016 haben wir die Jagdeignungsprüfung bestanden und 2018 habe ich mit ihm den BVZ Hundeführerschein abgelegt.

Aria

 

Geboren: 2009
Rasse: Lagotto Romangnolo


Aria habe ich im Alter von 8,5 Wochen von der Züchterin abgeholt.

Sie hatte in jungen Jahren Probleme mit Geräuschen u.a. beim Autofahren, das haben wir aber gut im Griff. Mit 7 Jahren hatte sie einen heftigen Ausbruch von Allergien. Dank entsprechender Ernährung ist das heute kein Problem mehr.

Inzwischen ist Aria 11 Jahre alt und einfach nur toll. Sie ist jederzeit zu gemeinsamer Arbeit zu motivieren, und manches mal auch übermotiviert. Dabei ist sie ein Allround-Talent, ob Tricks, RallyObedience oder Apportieren, aber ganz besonders Nasenarbeit und Suchen liebt sie. Mantrailing oder auch das Finden von Geocaches liegt ihr in den Genen.

Und an alle, die sie neu kennenlernen....so ein Lagotto ist viel mehr als ein süßer kleiner Lockenotter.

Erle

18.06.2004 bis 25.08.2019
Rasse: Deutsch Drahthaar


Erle ist im Alter von 1,5 Jahren zu mir gekommen. Beim Vorbesitzer hat sie sich beim Apportieren komplett verweigert. Da sie als Jagdhund somit nicht tauglich schien, wurde sie abgegeben.
2006 haben Erle und ich die Jagdeignungsprüfung bestanden. Das Apportieren habe ich mit dem Clicker vorbereitet. Erle war ein echter Dauercamper, bei neuen Übungen erst einmal zurückhaltend, weil sie Sorge hatte, etwas falsch zu machen. Je länger sie bei mir war, desto freier wurde sie. Erle konnte eine Reihe von Tricks und begeisterte sich für das Mantrailing. Sie war ein waschechter Deutsch Drahthaar - eine gestandene Hündin, etwas dickköpfig und ihrem Menschen gegenüber sehr anhänglich.

Bis 3 Wochen vor ihrem Tod war sie mit 15 Jahren noch topfit und ist 7km mitgelaufen. Dann kam ein verdächtiges Atemgeräusch und die Diagnose eines Weichteiltumors, der vom Gaumen in die Nase wuchs. Wir haben (nicht nur) die letzte Zeit innig genossen und einfach nur das gemacht, was ihr am meisten Spaß machte.
Unvergessen - mein Erlchen!

Chewie

 

09.04.1996 bis 12.05.2010
Rasse: Langhaar-Weimaraner


Wie ich immer sage, war Chewie "mein halber Hund" - warum?
Chewie war eigentlich der Hund meiner Eltern. Sie ist mit 12 Wochen vom Züchter abgeholt worden, wurde als Jagdhund ausgebildet und war ein Vollblut-Jagdhund (mit allen Vor- und Nachteilen).
Ohne diesen Hund - und seine ganz besondere Art - wäre ich fachlich heute nicht da wo ich bin.

 

Trotz Lebertumor und beidseitiger Hüftarthrose ist sie über 14 Jahre alt geworden und hat immer alles gegeben - eine Kämpferin bis zum Schluß!

Aber am 12.05.2010 ging es einfach nicht mehr und wir mussten sie erlösen.
Chewie war eine ganz besondere Hündin.
Danke für alles, was ich von dir lernen durfte!