Markier-Sau

Aus Tragödien entstehen manchmal tolle, neue Projekte. So ist es auch mit unserer Markier-Sau...

Krebs ist eine weit verbreitete Krankheit und im Oktober 2018 hat sie meine Familie schwer getroffen.

Seitdem steht bei jeder Stunde auf unserem Trainingsgelände eine rosa Markier-Sau.

Passt ein Kunde nicht auf und sein Hund pinkelt an ein Agilitygerät, eine Holzbank oder ähnliches, muss jeweils 1 EUR gezahlt werden. Von den meisten Kunden ist das gut angenommen worden und manch einer wirft auch einfach so den einen oder anderen Euro ein. Auch ich persönlich zahle wegen Gandalf regelmäßig. Die Einnahmen einzelner Veranstaltungen wandern zur Gänze in die Markier-Sau.

Das so gesammelte Geld geht jeweils zum Jahresende, in der Regel aufgerundet, als Spende an die Krebsforschung. 

Vielen Dank an jeden Einzelnen von euch, der diese Aktion unterstützt.

Inzwischen gibt es die Markier-Sau auch bei der befreundeten Kollegin Birte Landmann von "Hundsein" - das freut mich sehr.

IMG_20201223_221808.jpg